Erweiterung Schwinghalle Aarau

Die Turnanlagen für die kaufmännische Berufsschule Aarau wurden vom renommierten ETH-Architektur-Professor Jaques Schader 1987 erbaut. Das siegreiche Wettbewerbsprojekt wurde passgenau im historischen Umfeld von Pestalozzischulhaus, denkmalgeschützter Zurlinden-Villa und den südlich angrenzenden Bahngeleisen entwickelt.
Der Schwingklub Aarau hat heute ein erfreuliches Problem. Seit dem Eidgenössischen Schwingfest in Aarau ist der Schwingsport in der Region derart beliebt geworden, dass es langsam eng wird im Sockelgeschoss der Pestalozziturnhallen. Das Anbauprojekt wird die für vier Trainingspaare konzipierte Sägemehl-„Grube“ um rund 100 Quadratmeter polysportive Trainingsfläche erweitern.

Objekt:            Erweiterung Schwinghalle Aarau
Bauherr:         Stadt Aarau
Planung:          2020/21
Baustart:         Sommer 2021

Zurück